Der Hafen von Obrestad war der erste Hafen, der auf Jæren gebaut wurde. Der Hafen wurde zur gleichen Zeit wie die Eisenbahnlinie Jærbanen in den 1870er Jahren erbaut und 1891 erweitert. Es ging darum, einen Ort zu schaffen, an dem Boote entlang der Jær-Küste Schutz und Hilfe suchen konnten. Bevor der Hafen gebaut wurde, wurden Boote an Land gezogen, dort waren sie jedoch Wetter und Wind ausgesetzt. Bei großem Wellengang kam es vor, dass Boote ins Meer gezogen wurden. Der Leuchtturm von Obrestad wurde ebenfalls im gleichen Zeitraum wie der Hafen gebaut. In den 1930er Jahren wurden Hafen und Pier zur gleichen Zeit erweitert, als die Anlage im Hafen von Madland fertiggestellt wurde und die Arbeiten im Hafen von Kvassheim begannen.

Heute ist der kleinere Fischereihafen geschützt und der automatisierte Leuchtturm von Obrestad wird für Ausstellungen und Unterkünfte vermietet. Einkehrmöglichkeit bei Hå Gamle Prestegard (zu Fuß erreichbar), ca. 1,5 km entfernt.

Im Hafen von Obrestad befindet sich die Skulpturen- / Landschaftsinstallation Konvoi, die 1999 von Elisabeth Jarstø angefertigt wurde. Sie besteht aus 24 in Beton gegossenen Bootsbögen, die am Hafeneingang auf Steinen stehen.

Der Wanderweg Kongeveien in Hå führt am Hafen von Obrestad vorbei und es ist möglich, entweder nach Norden zum alten Pfarrhof von Hå oder nach Süden in Richtung Brusand zu fahren.

Unglaublich, aber wahr, 3 Jahre hintereinander wurden in den Jahren 1938 - 1940 in Obrestadbekka Skisprünge organisiert. Es war der Vorsitzende des Sportclubs Nærbø Idrettslag, Ragnvald Skjerpe, der auf die Idee kam, den Bau einer Schanze organisierte und die Abfahrten organisierte. Bekanntlich liegt auf Jæren wenig Schnee, so dass der Schnee hergefahren werden musste. 1939 wurde 1 Woche damit verbracht, Schnee zum Sprung zu transportieren. Bei den Wettbewerben 1938 und 1939 kamen mehrere tausend Zuschauer. 1939 nahmen neben den Einheimischen zwei Springer aus Kongsberg teil. Petter Hugsted stellte mit einem Sprung von 53,5 m den Schanzenrekord auf. 1938 betrug der weiteste Sprung 25 m. 1940 fand das letzte Rennen statt, bei schlechtem Wetter und ungünstigen Windverhältnissen. (Quelle Nærbø Idrettslag).

Kontakt

Adresse:
  • Obrestad 3
  • 4365 Nærbø
Telefon:
+47 51 73 90 00
E-Mail:
post@ha.kommune.no
Website:
www.ha.no/kultur-idrett-og-fritid/opplev-ha/stader-som-er-verd-a-sja/

Einrichtungen

Jahreszeit:
  • Herbst
  • Frühlingszeit
  • Sommer
  • Winter
Frischwasser:
Elektrischer Strom:
Sanitäre Anlagen:

Wo ist Obrestad Hafen?