Die Region Fjord Norwegen ist gespickt mit Wasserfällen. Aber welche Wasserfälle solltest du während deiner Reise durch Fjord Norwegen gesehen haben?

Vøringsfossen

Vøringsfossen gehört zu den Highlights entlang der Norwegischen Landschaftsroute Hardangervidda, und dieser Wasserfall ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Norwegen. Mit einer Gesamtfallhöhe von rund 182 Meter von der Hochebene Hardangervidda hinab ist er ein imponierender Anblick.

Langfoss

In der "World Waterfall Database" wurde er als schönster Wasserfall der Welt bezeichnet! Der prachtvolle Langfoss liegt nicht weit von Haugesund entfernt am Ufer des Åkrafjord. Es ist möglich, zum höchsten Punkt des Wasserfalls aufzusteigen.

Langfoss opp|© Magnus Roaldset Furset

Die sieben Schwestern (De syv søstre)

Die sieben Schwestern gehören zu den meistfotografierten Wasserfällen am Geirangerfjord. Eigentlich handelt es sich ja um sieben Wasserschleier, die in den Fjord hinunterstürzen – daher der Name. Der Legende zufolge sind alle Schwestern ledig, und der Wasserfall auf der anderen Seite des Fjords (siehe unten) hat mehrfach erfolglos versucht, um die Hand einer der Schwestern anzuhalten.

Vinnu Wasserfall

Europas höchsten Wasserfall!

Der fünfthöchste Wasserfall der Welt fällt über vier Stufen insgesamt 860 Meter tief.

© Lars Olav Melkild

Låtefoss

Låtefossen mit der charakteristischen Steinbrücke, unter die hindurch der Wasserfall in den Fluss mündet, ist ein beliebtes Fotomotiv. Der Grund mag sein, dass es sich eigentlich um zwei Fälle handelt: Skarsfossen im Süden und Låtefossen im Norden. Beide fließen aus dem See Lotevatnet ab. Bereits im 19. Jahrhundert war Låtefossen eine Attraktion für deutsche und englische Touristen.

© Scott Sporleder / Matador Network

Steinsdalsfossen

Steinsdalsfossen – einer der meistbesuchten Wasserfälle in Norwegen. Das Besondere ist: Du kannst dir den Wasserfall von hinten ansehen. Vom Parkplatz führt ein sehr guter Pfad zum Wasserfall hinauf, der an der Norwegischen Landschaftsroute Hardanger liegt.

© RHF

Tvindefossen

Tvindefossen liegt nicht weit von Voss entfernt, und es heißt, er sei eine Quelle der Jugend. Bringe also eine leere Flasche mit!

© Svein Ulvund

Hengjanefossen

Hengjanefossen stürzt in den Lysefjord und kann auf einem Fjordausflug mit Rødne ab Stavanger bestaunt werden! Auch hier solltest du eine leere Flasche dabeihaben, um das Wasser direkt aus dem Wasserfall trinken zu können!

© Rødne

Likholefossen

Eine spektakuläre Brücke führt über den Wasserfall Likholefossen, der zum Flusslauf des Gaular gehört. Er ist eine Attraktion entlang der Norwegischen Landschaftsroute Gaularfjellet.

© Arild Waage

Mardalsfossen

Der imponierende Mardalsfoss stürzt senkrecht ins Tal Eikesdalen hinab und ist, was die freie Fallhöhe betrifft, der vierthöchste Wasserfall der Welt!

© Mattias Fredriksson

Storseterfossen

Zum Storseterfossen in Geiranger führt ein sehr gut präparierter Weg, auf dem du bis hinter den Wasserfall gehen kannst!

© CH/visitnorway.com

Kjosfossen

Die Flåmsbahn macht am Wasserfall Kjosfossen Halt, denn auch er ist ein beliebtes Fotomotiv. Im Sommer tanzen die Hulden vor dem Wasserfall!

Feigefossen

Feigefossen ist Norwegens höchster nicht-regulierter Wasserfall. Er liegt am Südufer des Lustrafjordes.

© Sverre Hjørnevik

Vettisfossen

Mit einem freien Fall von 275 Metern ist Vettisfossen der höchste unter Landschaftsschutz stehende Wasserfall in Norwegen. Seit 1924 ist er Teil eines Landschaftsschutzgebietes.

© Gabor Igari