Wenn du dich nach dem sanften Geräusch sehnst, wie das Kajakpaddel auf Wasser trifft, findest du hier die perfekten Momente umgeben von spektakulärer Natur. Wir haben eine Route mit dem Auto zusammengestellt, die verschiedene Kajaktouren in den Welterbe-Landschaften von Geiranger und Nærøyfjord mit versteckten Juwelen wie Hyllestad und Solund kombiniert. In der Region ansässige Guide-Unternehmen bieten Touren für alle Fertigkeitsniveaus, Verleih für erfahrene Abenteurer und Kurse, wenn du etwas Neues lernen möchtest. Wir empfehlen, Unterkunft, Touren und einige Fährverbindungen im Voraus zu buchen, damit du ein unvergessliches Kajakabenteuer erlebst!

  1. Flåm
  2. Voss
  3. Solund
  4. Hyllestad
  5. Førde
  6. Jølster
  7. Nordfjordeid
  8. Hellesylt
  9. Geiranger
  10. Valldal
  11. Trollstigen
  12. Åndalsnes
1.

Flåm

312 km5 Std
Dauer: 2 Tage

Die Reise startet in Oslo und folgt der Bergstraße RV52 via Hemsedal nach Flåm, ins Herzen von Fjord Norwegen. Wenn du früh aufbrichst, kannst du noch jede Menge in Flåm und dem Nachbardorf Aurland entdecken. Von Aurland aus ist es nicht weit bis zum Stegastein, der beeindruckenden, vom Architekten Todd Saundes gestalteten Aussichtsplattform aus Holz und Glas über dem Aurlandsfjord. Stegastein markiert den Beginn der Norwegischen Landschaftsroute Aurlandsfjellet nach Lærdal, die von den Einheimischen als „Schneestraße“ bezeichnet wird. Wenn du diese Strecke fährst, wirst du schnell herausfinden, warum das so ist. Denn hier kann man selbst im Juni und Juli noch vereinzelt Schnee liegen sehen. In Flåm angekommen checkst du im historischen Fretheim Hotel ein. Ein besonderes Angebot dort ist die sog. Wikingerplanke mit lokalen Spezialitäten und Bier aus dem Ægir Brauereipub. Eine Alternative ist natürlich das Mittagessen im Hotel.Wenn du das Glück hast, einen zusätzlichen Tag hier zu verbringen, empfehlen wir eine Fahrt mit der Flåmsbahn und anschließend das letzte Stück des Rallarvegen mit dem Rad hinunter zu fahren.

Der nächste Morgen beginnt mit einem kombinierten Kajak- und Wanderabenteuer entlang des alten Königwegs mit dem Veranstalter Njord. Für die 4-stündige Tour benötigt man keine Vorkenntnisse, und wenn du Badesachen und ein Handtuch mitnimmst, hast du die Möglichkeit, dich in der Lagune abzukühlen.

2.

Voss Solund

245 km5 Std.
Dauer: 2 Tage

Wenn du von Flåm nach Solund fährst, wirst du sehen, dass sich die Landschaft dramatisch verändert. Von hohen Gipfeln und tiefen Fjorden führt die Straße vorbei an der Bergstadt Voss zu abgerundeten Hügeln und waldbedeckten Bergen je näher du der Küste kommst. Die Fähre von Rutledal bringt dich nach Krakhella in Solund, der westlichsten Gemeinde in Norwegen und eine unserer unberührtesten Naturlandschaften. 1700 Inseln, Holmen und Felsen warten darauf, bei einer Kajaktour oder einem Angelausflug erkundet zu werden. Komme dem Alltag der Menschen hier bei einer Fahrt mit dem lokalen Postboot näher oder buche eine Tour mit Sognefjord Active, um die Geheimnisses des Archipels während eines ein- oder mehrtägigen Ausflugs zu erkunden – egal, ob mit einem geliehenen Kajak oder einem SUP-Brett. Das Solund Apartmenthotel liegt in Hardbakke und bietet eine bequeme Unterkunft sowie leckere regionale Speisen.

3.

Hyllestad

67 km2 Std. 30 min
Dauer: 1 Tag

Bevor du zum nächsten Stopp weiterfährst, bietet sich eine Fahrt mit dem Postschiff an, eine einzigartige Gelegenheit, um Alltag und Menschen in dieser kleinen Inselgemeinde etwas näher zu kommen.

Von Hardbakke geht es zurück nach Krakhella, aber dieses Mal fährst du mit der Fähre nach Rysjedalsvika am Nordufer des Sognefjords. Vom Anleger aus gelangst du nach etwa einer Stunde über schmale Straßen ins kleine Dorf Sørbøvåg in Hyllestad. Checke in einer der Fjordkick-Hütten ein und genieße den Blick über den Fjord und den majestätischen Berg Lihesten. Du kannst dich aber auch bei einer geführten Tour oder mit einem geliehenen Kajak von Fjordkick direkt ins nächste Kajakabenteuer stürzen. Wenn du ein bisschen Abwechslung beim Tempo brauchst, kannst du zwischen geführten Wanderungen, Fahrradtouren, Sightseeing oder Angelausflügen mit dem Boot wählen.

Lihesten, Hyllestad|© Visit FjordKysten
4.

Førde

80 km1 Std. 20 min
Dauer: 1 Tag

Am nächsten Tag empfiehlt sich, bevor du nach Førde weiterfährst, eine Kajaktour mit dem Veranstalter Fjordkick i Sørbøvåg an. Auf dem Weg nach Førde machst du am Mühlensteinpark in Hyllestad Halt, einem Freilichtmuseum in der größten Steinbruchlandschaft aus der Wikingerzeit und dem Mittelalter Nordeuropas. Nimm teil an einer Führung durch die Steinbrüche und lerne eine andere Seite der Wikinger kennen, die des erfahrenen Handwerkers. Versuche dich an Pfeil und Bogen, mahle Getreide, backe Brot, wie es die Menschen vor tausenden von Jahren gemacht haben – oder entspanne dich einfach am Feuer.

Nimm dir Zeit, um die schmalen Straßen von Sørbøvåg nach Førde zu fahren, und mache Halt an ein paar der vielen Rastplätze, um die schöne Aussicht zu genießen, während die Einheimischen in Eile vorbeiziehen. Der Wasserfall Laukelandsfossen direkt hinter dem Ort Dale ist ein wunderbarer Anblick, wie er auf der gegenüberliegenden Seite des Dalsfjord hinabstürzt. Førde ist das Verwaltungszentrum der Region Sunnfjord, die von langgezogenen Seen, Wasserfällen, Bergen, Gletschern und schmalen Fjordarmen geprägt ist. Nimm dir ein Zimmer in einem Hotel in Førde oder fahre weiter zum Thon Hotel Jølster am Ufer des See Jølstravatnet. Oder übernachte einfach auf einem ruhigen Campingplatz.

5.

Jølster Nordfjordeid

100 km2 Std.
Dauer: 2 Tage

Ab Førde fährst du weiter Richtung Loen. An dem wunderschönen See Jølstravatnet solltest du unbedingt einen Stopp am Hof Astruptunet einlegen, wo der bekannte norwegische Maler Nikolai Astrup lebte und wirkte.

Nach der Fahrt am See Jølstravatnet vorbei gelangst du nach Nordfjordeid, wo sich eine Übernachtung anbietet. Nordfjordeid liegt sozusagen mittendrin und ganz in der Nähe des prachtvollen Fjorddorfes Loen. Eine noch ziemlich neue Attraktion dort ist die Fahrt mit dem spektakulären Loen Skylift. Die Nordfjordregion ist perfekt für Abenteuer in der Natur, mit charakteristischen Bergen, Gletschern und glitzernden Fjorden. Norway Adventures hat seinen Sitz in Davik und teilt versteckte Juwelen sowie spektakuläre Wander- und Kajakerlebnisse mit Besuchern.

6.

Hellesylt Geiranger Valldal

118 km3 std. 30 min
Dauer: 1 Tag

Von Hellesylt bringt dich die Autofähre nach Geiranger zu einem unserer spektakulärsten Ziele. Der Geirangerfjord, repräsentiert zusammen mit dem Nærøyfjord die einzigartige Norwegische Fjordlandschaft auf der Liste des Unesco-Welterbes. Wir empfehlen, die Fähre im Voraus zu buchen. Sie führt vorbei an Wasserfällen, Bergbauernhöfen und grünen Wäldern, die sich an die steilen Berghänge klammern. Nimm dir die Zeit für einen Stopp am Aussichtspunkt „Adlerkurve“ (engl. Eagle’s Bend) und für einen Panoramablick auf den Fjord, wenn du das Dorf Geiranger verlässt, bevor es weitergeht zur Fähre Eidsdal-Linge und dann nach Valldal.

Der wunderschöne Geirangerfjord. |© Paul Edmundson
7.

Trollstigen Åndalsnes

54 km1 Std. 10 min
Dauer: 2 Tage

Die Nähe zu Gebirge, Fluss und Fjord hat Valldal als “Das Abenteuertal“ bekannt gemacht. Mit dem Unternehmen Valldal Naturopplevingar kannst du die wilde Natur erkunden und entspannte Momente im Kajak im Tafjord und im Norddalsfjord genießen.

Ab Valldal geht’s weiter auf der Norwegischen Landschaftsroute Geiranger-Trollstigen. Die Fahrt bietet zahlreiche Höhepunkte, und die elf Haarnadelkurven des Trollstigen sowie der Ausblick von der Aussichtsplattform werden deinen Puls beschleunigen. Trollstigen ist normalerweise ab Mai geöffnet und schließt im Herbst, wenn die Schneemassen die Landschaft bedecken.

In Åndalsnes planst du die letzte Übernachtung vor der Heimfahrt ein. Versuche doch vor dem Abendessen noch die neue Attraktion Romsdalsgondel!

Eine Fahrt mit der Raumabahn zwischen Åndalsnes und Bjorli gilt als eine der schönsten Zugfahrten Norwegens. Die einfache Fahrt dauert etwa 1 Stunde und 40 Minuten und fährt vorbei an der berühmten Kyllingbrücke und der Trollwand, Europas höchster senkrechter Bergwand, während der smaragdgrüne Raumafluss dir direkt neben dem Zugfenster folgt.

Wenn du noch ein paar Tage mehr Zeit hast, kannst du auch die Wanderung über den Grat Romsdalseggen machen – eine herrliche Tour in großer Höhe mit fantastischen Ausblicken in alle Richtungen.

Tafjord|© Magnus Roaldset