Fjord Norwegen verspricht das ganze Jahr über Abenteuer- und Outdoor-Erlebnisse, aber eben auch kulturelle Highlights und Sehenswürdigkeiten. Die Landschaft durchläuft mit dem Wechsel der Jahreszeiten enorme Veränderungen von schneebedeckten Bergen zu leuchtenden, fast neonfarbenen Fjorden und Wäldern, die darauf warten, entdeckt zu werden. Wir erleben aber nicht nur die allmähliche Veränderung im Laufe der Monate; auch das Wetter kann sich von einem Moment auf den nächsten plötzlich ändern. So hat man manchmal das Gefühl, alle vier Jahreszeiten an einem Tag erlebt zu haben! Daher ist die Wahl der richtigen Kleidung und des korrekten Schuhwerks gleich doppelt wichtig. Erstens hilft sie dabei, dass du sicher bist. Zweitens möchten wir, dass du deine Erlebnisse optimal nutzt!

Sicher bleiben

Einige der beliebtesten Aktivitäten in Norwegen – Wandern, Fahrrad fahren oder Kajak fahren – führen durch abwechslungsreiches Gelände, wo die nächste Stadt oder das nächste Dorf kilometerweit entfernt sein kann. Glücklicherweise werden viele Wanderungen nach Schwierigkeitsgrad angegeben und bewertet. Wir haben hier einen Leitfaden für das Bewertungssystem zusammengestellt sowie eine Packliste und allgemeine Hinweise für ein sicheres Outdoor-Erlebnis.

Die Liste eignet sich am besten für Sommeraktivitäten, wenn die meisten Pfade schneefrei sind. Es gibt aber auch zahlreiche Veranstalter, die das ganze Jahr über geführte Abenteuer mit Guide abseits der viel genutzten Pfade anbieten. Entscheidest du dich für ein Abenteuer mit ortskundigem Führer, ist dir nicht nur ein sicheres Erlebnis garantiert, sondern du bekommst zusätzlich Informationen über die Landschaft und Tierwelt und hörst vielleicht ein paar Geschichten über die Menschen, die hier leben. Währen der Guide die beste Route auswählt und überlegt, welches die besten Aussichtsunkte sind, liegt es immer noch dir, dich warm und bequem zu kleiden.

Besuch im Sommer

Der Sommer entlockt den Landschaften an den Fjorden unglaubliche, leuchtende Farben, und die charmanten Fjordstädte entlang der Küste sind die perfekten Ausgangspunkte für Ausflüge. Viele Besucher bevorzugen es, kulturelle Highlights mit Exkursionen und Abenteuern in den Fjorden und Bergen zu kombinieren. Deine Packliste sollte für die geplante Aktivität passen und auch für dein Ziel geeignet sein. Bergregionen und beliebte Wanderziele in luftigen Höhen sind oftmals etwas kühler, auch im Sommer, und teilweise liegt sogar noch Schnee. In den Städten und Fjordtälern hingegen herrscht ein milderes Klima, und hier können die Temperaturen zwischen Juni und August zwischen 20 bis 25 Grad Celsius erreichen – perfekte Bedingungen für Outdooraktivitäten oder einen gemütlichen Stadtbummel. Auch wenn Sonnencreme nicht unbedingt das erste ist, woran du denkst, wenn du für einen Urlaub in einem der nordischen Länder packst, solltest du daran denken, dass die Sonne erst spät am Abend untergeht und du die langen Sommerabende genießen kannst. Aus diesem Grund kann die Sonneneinstrahlung an Tagen mit klarem, blauen Himmel recht stark sein. Planst du eine geführte Gletscherwanderung oder den Besuch eines der Sommerskigebiete, solltest du besonders an Sonnenbrille und Sonnenschutz denken, die dich vor den kräftigen Reflexionen des blauen Eises schützen. Das Wetter variiert von Jahr zu Jahr, und es besteht immer die Möglichkeit eines kühlen Sommers, in dem du Gummistiefel und Jacke, aber eben auch Shorts und Sandalen benötigst. Sieh dir unbedingt unter yr.no die Wettervorhersage an, bevor du losgehst!

© @annebeathe (Instagram)

Herbst, Winter und Frühling

Stelle dir vor, du bist stundenlang gewandert. Du hast endlich die Panoramaaussicht über die Fjorde und Berge erreicht, die du bisher nur von Bildern kanntest. Die majestätische Stille wird nur durch das Zwitschern der Vögel und das Klappern deiner Zähne durchbrochen. Deine Füße planen Rache dafür, dass du sie in dünn besohlten Schuhen ohne Knöchelschutz auf eine lange Wanderung in anspruchsvollem Gelände geführt hast. Du machst ein paar schnelle Fotos und hoffst, dass deine Kamera ein paar Regentropfen aushält, bevor es zurück in die Zivilisation geht. Diese herrliche Aussicht, eine Pause zu genießen, nachdem du dein Ziel erreicht hast, ist einfach nicht dieselbe, wenn du vor Kälte und Feuchtigkeit zitterst oder gar nicht gehen kannst, weil du schlecht ausgestattet bist. Das bedeutet nicht, dass du die Wetteraussichten ignorieren kannst, wenn du die richtige Kleidung hast – Sicherheit ist am wichtigsten und hat höchste Priorität. Schlechtes Wetter ist eine ausgezeichnete Ausrede, um drinnen zu bleiben und Innen-Aktivitäten auszuprobieren, bis es draußen wieder besser aussieht.

Die beste Methode, um Wetterveränderungen gesund zu überstehen, ist das Tragen von Kleidungsstücken in Schichten, also im Zwiebellook. Diese Kleidungsstücke sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Winddicht
  • Wasserdicht
  • Warm

Jede Schicht hat ihren Zweck und wenn du sie miteinander kombinierst, kannst du deine Körpertemperatur den Wetterbedingungen anpassen. Eine gute Windjacke und Hose halten Wind und Regen in Schach. Dazu eine mittlere Schicht aus Fleece oder einem anderen warmen Material und schließlich als letzte Schicht Wolle direkt auf der Haut, um die Kälte fern zu halten. Wenn die Sonne plötzlich auf dich herablächelt, ist es leicht, den Fleece in den Rucksack zu packen und wieder rauszuholen, wenn du dich für eine Pause hinsetzst. Eine Mütze, warme Handschuhe und gute, feste Schuhe tun ihr Übriges. Kalte Hände können mit Fausthandschuhen, die auch etwas Regen abkönnen, verhindert werden. Mehrere Schichten zu tragen, gibt dir die Möglichkeit, deine Körpertemperatur zu regulieren. Deswegen solltest du einen Rucksack tragen, der genug Platz für zusätzliche Kleidung bietet und du die Sachen verstauen kannst, wenn dir zu warm wird.

Tipp: Einige Unternehmen vermieten bestimmte Ausrüstungsgegenstände und Kleidungsstücke. Wenn du deine Aktivitäten bereits geplant hast, prüfe bitte, was diese Veranstalter vor Ort anbieten (und ob es in deiner Größe ist) und was du möglicherweise selbst mitbringen musst.

© Sverre Hjørnevik