Die Bergfreunde in Sunnfjord haben die Grundlage für eine Kultur geschaffen, diese wunderschöne Alpinregion für Gipfeltouren zu nutzen. Als der Guide über Gipfeltouren in Sunnfjord geschrieben wurde, gab es gleich zehn Autoren, die sehr gern Ihre Erlebnisse in den Bergen dieser Region teilen wollten. Wenn du von Førde auf der E 39 ins Landesinnere in Richtung des Sees Jølstravatnet und der Täler am Randes des Gletschers Jostedalsbreen fährst, öffnet sich vor dir eine überwältigende Gebirgslandschaft.

Kalt und schneereich

Sunnfjord gehört zu den Regionen mit den höchsten Niederschlägen in Norwegen, und die Gletscherlandschaft sorgt dafür, dass dieser Niederschlag in Form von herrlichem kaltem Schnee fällt. So mancher hat sich von den phantastischen Möglichkeiten zum Skilanglauf und zu Gipfeltouren überraschen lassen, und mithilfe von lokalen Skiläufern und Puderschneefans hat sich eine Kultur entwickelt, an der Gleichgesinnte aus Fern und Nah sehr gern teilhaben können.

Diese Kultur spürt man im charmanten Jølster Skisenter, wo sich Freerider und Racer treffen. Die Alpinanlage wird mit Hilfe von Freiwilligen aus der Gemeinde betrieben und bietet ein hervorragendes Freeride-Gelände. Dank zwei effektiver Tellerlifte geht’s es ruckzuck 500 Meter höher. Vom höchsten Punkt des Kvams-Lifts aus kann man in die Berge aufbrechen und hat noch weitere 300 Höhenmeter bis ins alpine Gelände des Bergs Kvamsfjellet vor sich – eine effektive Methode, um im Neuschnee Kurven zu ziehen!

© Reisegutta

Unvergessliche Mehrtagestouren erwartet dich in den Bergen und Tälern auf der Sunnfjordsroute. Foto: Reisegutta / Visit Sunnfjord

Um den See Jølstravatnet herum gibt es eine Reihe von Bergen, die perfekt sind für Langlauffreunde. Die Gemeinde hat sich bemüht, an den zahlreichen Startpunkten für diese neuen Klassiker ausreichend Parkplätze anzulegen. Das macht das Skierlebnis noch entspannter, denn dein Fahrzeug steht anderen Skiläufern nicht im Weg.

Einer dieser Parkplätze liegt im Tall Ålhusdalen nahe am Dorf Ålhus am spiegelblanken See Jølstravatnet. An der Bergalm Fjellstøylen kannst du deine Gipfeltour zum 1249 Meter hohen Gotdalsnipa beginnen. Der Startpunkt liegt bei etwa 250 m ü.NN., es erwarten dich also fast tausend Höhenmeter mit herrlichen Langlaufgelände bis zum Gipfel.

Vom Gipfel aus liegt die beste Abfahrt Richtung Norden, während dein Blick auf den Berg Grønlifjellet fällt, der übrigens auch ein ausgezeichneter Berg für eine Gipfeltour ist. Diese Etappe ist allerdings länger und auch anstrengender.

Mengder av kald, urørt snø og endeløse fjellsider venter.|© Per Magne Bakke

Die Königinnen von Sunnfjord

Ein anderer Jølsterklassiker direkt daneben ist ein bekanntes Motiv des Kunstmalers Nikolai Astrup, der „die Eiskönigin“ in der Gebirgsformation Blåfjellet, Egga und Nipa verewigt hat. Parke an der Kirche von Helgheim und beginne deinen Aufstieg den Hang hinauf fast am Seeufer des Jølstravatnet – immer mit der Vorfreude auf das Kreuzen bei der Abfahrt im Hinterkopf. Hier ist es möglich, während eines Skitages gleich mehrere Gipfel anzusteuern.

Wenn du ein paar Tage mehr hast, um die höchsten Ebenen auf Skiern anzusteuern, kannst du im Hüttendorf Jølsterlia hyttetun wohnen – ein gemütliches Basecamp, um diesen Teil des Tals zu erkunden.

Wo wir schon bei den Königlichen sind, muss natürlich auch die wahre "Königin von Sunnfjord" erwähnt werden. Der Berg Snønipa überragt alle anderen, mit einer Höhe von 1826 m ü.NN. erhebt er sich im Inneren des Tals Stardalen – gletschergekleidet, kalt und erwartungsvoll. Der Gipfel ist ein aus dem Gletscher Myklebustbreen herausragender Nunatak, von hier aus blickt man bei guter Sicht über die gesamte Fjordlandschaft und bis zu den Bergen von Jotunheimen. Dies ist eine lange und erlebnisreiche Gipfeltour, es ist Tradition, dass sich die Einheimischen zu Ostern dort oben treffen!

Lad batteriene på Jølstraholmen.|© Jølstraholmen/Zaheee

Sunnfjords eigene Höhenroute

Den Berg Snønipa haben wir als Ziel eines Langlaufs und einer Gipfeltour bereits erwähnt. Er ist der buchstäbliche Höhepunkt auf der Sunnfjordroute, einer dreitägigen Skiwanderung, die sich zu Sunnfjords eigener Höhenroute entwickelt hat. Auf deinem Weg bewältigst du mehr als 4000 wunderschöne Höhenmeter im Herzen diese Berge.

Die Sunnfjordroute ist ein Phänomen, und du kannst diese Wanderung mit Unterstützung von ortskundigen Führern machen. Am besten ist es, du bestellst ein Komplettpaket mit Guide, Übernachtung und Verpflegung unterwegs. Der erste Tag beginnt bei Jølstraholmen camping, ganzjährig ein schönes Quartier und besonders beliebt bei Skiläufern, die die Sunnfjordroute gehen wollen. Die Gastgeber dort verstehen es, dir den besten Start für die Wanderung zu geben – mit lokalen Backwaren, aber auch mit dem Versprechen, dass dein Gepäck beim nächsten Zwischenstopp ankommt, der für dich die Übernachtung in der Hüttensiedlung Kjøsnes feriehytter ist.

In Kjøsnes wohnst du in geräumigen und modernen Ferienhütten mit herrlichem Blick auf den See Jølstravatnet und die umgebenden Berge. Auch von hier ist es nicht weit zu einer Reihe toller Gipfeltouren. Es dauert nur einige Minuten bis zum Startpunkt toller Aufstiege im Hochgebirgstal Dvergsdalsdalen, unter anderem zum Gipfel Olahansfjellet, den du am ersten Tag deiner Wanderung auf der Sunnfjordroute bereits im Blick hattest.

Am ersten Tag bist du zum Gipfel Salsegga am Südufer des Sees aufgestiegen und hast auf dem Weg hinunter nach Kjøsnes wirklich tollen Sunnfjordschnee erlebt. Am zweiten Tag wanderst du über Storaksla zum lokalen Riesen Bjørga, bevor es zügig zu den Hütten von Stardalen hyttegrend. hinuntergeht. Am letzten Tag ist Snønipa das Ziel. Sie haben freundliche Gastgeber erlebt, viele Bilder abgespeichert und vor allem viel weichen Schnee bei den Abfahrten erlebt.

Bo tradisjonelt på idylliske Flatheim|© Line Hårkluau

Sicher geführt durch Sunnfjord

Wo es so viele Möglichkeiten wie in Sunnfjord gibt, werden die verschiedenen Täler mithilfe eines erfahrenen Guide von der Guidevermittlung Breogfjell deutlich übersichtlicher. Sie geben Ihnen Tipps, um den besten Schnee und die sichersten Abfahrten zu finden, und sie organisieren die Seilschaften, wenn du über den Gletscher gehen sollst.

Breogfjell trägt dazu bei, deinen Skiurlaub nach Maß zusammenzustellen, und wo es so enorm viel Gelände zu entdecken gibt, ist dir ungespurter Schnee garantiert!

Die Landschaftsroute über Gaularfjellet

Nur ein paar Kilometer südlich der Landschaften um den See Jølstravatnet stößt du auf ein paar braune Schilder, die anzeigen, dass du an der Norwegischen Landschaftsroute Gaularfjellet angekommen bisr. Diese Straßenetappe bietet zahlreiche Wasserfälle, Brücken und Serpentinen – und sie ist ein sehr guter Ausgangspunkt für viele Bergwanderungen!

In den Wintermonaten bieten sich der Berg Rørvikfjellet und das Tal Haukedalen als Wanderziele an, wenn du aus Førde kommst, ist der Einstieg durch das herrliche Tal Viksdalen zu empfehlen. Vom Berggasthof Rørvikfjellet fjellstove kannst du auf dem höchsten Punkt zu der im Norden gelegenen Bergformation Rimmane, Ørnefjellet wandern. Eine einfachere Tour erwartet dich im Süden zum Berg Venevassegga. Beide Alternativen sind schneesichere Touren, die von den Einheimischen bereits im November und Dezember gelaufen werden.

An der Straße ins Tal Viksdalen liegt auch der idyllische Ort Flatheim, ein kleiner Bauernhof mit Tieren und freundlichen Gastgebern. Hier werden seit Generationen Reisende empfangen, und du als Skitourist bist hier herzlich willkommen. Die Norwegische Landschaftsroute Gaularfjellet wird normalerweise Ende April/Anfang Mai für den Verkehr freigegeben, und dann erwartet dich dort oben ein herrliches Skiwandergebiet.

Sunnfjordruta gir deg en uforglemmelig skiopplevelse over tre dager|© Reisegutta

Gastgeber mit Stil

Egal, welchen Ort in Sunnfjord du dir aussuchst – du wirst dort gute Quartiere finden und nicht zuletzt geschmackvolle Gerichte essen können. Das Frühstück im Scandic Sunnfjord hotel & spa in Førde ist schon vielmals als bestes Frühstück in Fjordnorwegen ausgezeichnet worden, was bei diesem breiten Angebot an guten Übernachtungsquartieren wirklich eine Leistung ist. Ein erstklassiges warmes Abendessen bekommst du im Restaurant Ete Fysst, in dem moderne Varianten von traditionsreichen Gerichten serviert werden. Wenn du einen kompletten Einblick in westnorwegische Gaumenfreuden bekommen willst, empfehlen wir den Besuch auf dem Hof Fjordamattunet,. Dort werden Kurse in der Zubereitung von traditionellen Speisen und Gerichten und verschiedenen Formen von Backwaren wie Kuchen, Süßfladen und westnorwegischem Knäckebrot flatbrød angeboten