Zum Hauptinhalt

Das Museum liegt am Meer und wurde in den vergangenen Jahren umfassend restauriert. Heute ist es ein interessantes und sehenswürdiges Museum der Küstenkultur.

Eine grosse Anzahl Gegenstände und Fotos zeigen Karmøys Vergangenheit als wichtiges Zentrum der Fischerei. Das Wachstum im 18. Jahrhundert ist auf das reiche Vorkommen von Hering zurückzuführen, welcher jährlich bis an die Küste heran kam. Das Fischen, Einsalzen und Exportieren sorgte für gutes Einkommen. Ebenfalls im Museum erfährt man eine Menge über die Beziehung zwischen Karmøy und Amerika. Im 18. und 19. Jahrhundert wanderten fast 25% der Bewohner auf Karmøy nach Amerika aus. Heute befinden sich grosse Gruppen mit Nachkommen in Bedford und Fairhaven an der Ostküste, sowie in Seattle an der Westküste.

Die Auswanderung ist uns bis heute erhalten geblieben und es gibt immernoch einige, die zwischen der USA und Norwegen pendeln.

  • Facebook logo

Plan

18. Juni- 13. August 2024

Montag:
Geschlossen
Dienstag:
11:00–16:00
Mittwoch:
11:00–16:00
Donnerstag:
11:00–16:00
Freitag:
11:00–16:00
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
14:00–17:00

28. Februar - 19. Juni 2023

Montag:
18:00–20:00
Dienstag:
Geschlossen
Mittwoch:
Geschlossen
Donnerstag:
Geschlossen
Freitag:
Geschlossen
Samstag:
Geschlossen
Sonntag:
Geschlossen

Kontakt

Adresse:
  • Åkrehamn Kystmuseum, Boktavegen 17
  • 4270 Åkrehamn
Telefon:
+ 47 911 78 169
E-Mail:
akrehamn.kystmuseum@outlook.com
Website:
akrehamnkystmuseum.no/

Einrichtungen

Parkplätze:
Toilette:
Jahreszeit:
  • Sommer
  • Winter
  • Frühlingszeit
  • Herbst

Wo ist Åkrehamn Museum?