Lasse die Räder die Führung übernehmen, finde den Rhythmus. Fahre los auf Asphalt- und Schotterstraßen - durch Wälder, über Hügel und offene Landschaften. Spüre, wie der Wind mit deinen Haaren spielt und schmecke die salzige Meeresluft auf deinen Lippen. Die Nordseeroute mit dem Fahrrad ist eine fantastische Weise, den Südwesten Norwegens zu erleben. Die Fahrt wird zu einem Erlebnis für sich, und du bekommst sowohl mentales als auch körperliches Training. Der Radweg von Kristiansand bis Stavanger bietet dir die Möglichkeit, zu Schären und Fjorden und zu Städten und Dörfern in landschaftlich reizvoller Umgebung zu fahren.

Die Landschaft Rogalands ist voller Kontraste. Idyllische Fjorde und Hochgebirge wechseln sich ab mit flacher Graslandschaft, weißen Sand- und Kieselsteinstränden und einer Küstenlandschaft aus runden, abgeschliffenen Felsen mit vielen kleinen vorgelagerten Inseln. Die Nordseeroute durch Rogaland ist landschaftlich sehr eindrucksvoll und weder besonders beschwerlich noch anspruchsvoll zu radeln, abgesehen von der Strecke Flekkefjord - Ogna. Große Teile der Strecke führen entlang der Strände von Jæren. Einige von Norwegens bekanntesten Malern haben diese Region zur Zeit der Jahrhundertwende wegen der eigentümlichen Landschaft entdeckt und versucht die im Sommer besondere Stimmung im Bild einzufangen. In Jæren ließ sich der Dichter Arne Garborg für seine Naturbeschreibung "Haugtussa" inspirieren. Die Möglichkeiten zum "Insel-Hüpfen" mit dem Fahrrad sind groß! Mit der Fähre kann man übersetzen zu Ryfylkeinseln wie Kvitsøy und Finnøy, nach Karmøy fährt man mit dem Bus. Die Nordseeroute führt durch die Städte Rogalands; Egersund, Stavanger, Sandnes, Skudeneshavn, Kopervik und Haugesund. Jede der Städte hat ein reiches Angebot an Aktivitäten und Kultur, die für den Radtouristen leicht zugänglich sind.

Erlebnisse und Aktivitäten unterwegs Entlang der Reiseroute warten Erlebnisse für die ganze Familie, für Abenteuerlustige, für Naturliebhaber und Kulturinteressierte. Hochseefischen, Rafting, Wandern, Konzerte, Ballett und Festivals, Museen und Schwimmen an weiten weißen Stränden sind nur einige der unzähligen Möglichkeiten, die auf dich warten. Beim Shoppen in der Großstadt hast du große Auswahl, beim Einkaufen in kleinen Städtchen findest du besondere Andenken in einzigartigen Nischengeschäften.

Unterkunft Willst du in einem Leuchtturm, einem historischen Hotel oder in einem Zelt übernachten? Entlang der gesamten Nordseestraße findest du schöne kleine Hotels, Bed & Breakfasts, Ferienhäuser und Campingplätze, immer schön gelegen in malerischer Umgebung oder in einem Stadtzentrum, umgeben von charakteristischer Architektur. Wir empfehlen dir, die Unterkunft frühzeitig zu buchen.

Essen Die kulinarischen Abenteuer sind Teil des Gesamterlebnisses. Es gibt gute Restaurants mit lokalen Köstlichkeiten und international inspirierten Menüs. Oder du wählst die lokale Variante; kaufe frische Krabben direkt vom Fischerboot, dazu Brot und Mayonnaise und suche dir ein lauschiges Plätzchen um dein Essen mit Blick aufs Meer zu genießen. Auch die kleinen Städte - und vielleicht gerade diese - haben nette Cafés und Restaurants, und nebenbei überraschen die Lokale mit etwas ganz Neuem. Eine Radtour entlang der Nordseestraße ist immer ein Abenteuer - egal ob man sich nur einen Tag, eine Woche oder sogar einen Monat dafür Zeit nimmt.

Eine Reise in die Geschichte Eine Radtour entlang der Küste von Rogaland ist auch eine Fahrt auf historischen Spuren. Die Steinzäune auf Jæren erzählen von Neuerschließungen und harter Arbeit. Jeder alte Friedhof hat eine Geschichte zu erzählen und die vielen Leuchtturme zeugen von einer spannenden Küstenkultur. Die Nordseeroute in Rogaland führt durch den südlichsten Teil von Fjord Norwegen nach Egersund. Von hier führt der Radweg entlang der alten autofreien Hauptstraße (Vestlandske Hovedvei) nach Ogna, wo du auf den ersten der vielen Sandstrände von Jæren triffst. Folge dem alten Königsweg Kongeveien entlang der Küste durch Brusand und Vigrestad nach Hå Gamle Prestegård. Weiter nördlich liegen die Strände wie Perlen an einer Schnur. Von Sola aus kannst du ins Landesinnere nach Sandnes und entlang des Gandsfjords nach Stavanger radeln oder der Küste entlang durch Sola zum Leuchtturm von Tungenes fahren. Von Stavanger geht es mit dem Schnellboot nach Nedstrand und von dort auf dem Sattel weiter Richtung Haugesund.

  • Trip Advisor logo

Kontakt

Adresse:
  • Egersund - Randaberg, Stavanger-regionen
  • 4300 *sandnes
Telefon:
51 85 92 00
E-Mail:
info@regionstavanger.com
Website:
en.eurovelo.com/ev12/norway

Wo ist Die Nordseeroute?