Ein Markenzeichen

Freizeit- und Familienparks

Høyt & Lavt Kletterpark Molde

Erleben Sie die aufregende Welt der Baumwipfel! Høyt & Lavt (Hoch & Niedrig) Molde wurde am 20. Juni 2020 eröffnet und verfügt über 7 Kletterrouten mit 58 Geräten und 6 Seilrutschen, einen Kletterturm mit Schnellsprung, eine Netzbox und eine Kletterwand. Probieren Sie die hoch im Wald hängenden Wanderwege in Tusten, nur 6 km vom Zentrum von Molde entfernt. Er bietet spannende und herausfordernde Trails für alle Altersgruppen ab 3 Jahren. Die verschiedenen Routen befinden sich in den Baumwipfeln, haben sowohl Seilrutschen als auch aufregende Hindernisse und beginnen im Turm oder ausgewählten Bäumen/Pfosten im Wald. Die Loipen sind wie in einem Skigebiet farblich abgestuft. Von den einfachsten Loipen, die orange sind, bis zu den grünen und blauen, die am härtesten sind. Die Wanderwege sind nach berühmten Bergen in Molde und Romsdal benannt – vom leichteren Melen (orange Nr. 1) bis zum anspruchsvolleren Store Vengetind (blau Nr. 2). Der große Kletterturm bietet viele spannende Herausforderungen. Als erster Kletterpark in Norwegen verfügt Tusten über einen Kletterturm, der eine Kletterwand, einen Freifallsimulator und eine große Netzbox mit vielen Klettermöglichkeiten kombiniert. Hier können Sie das Netz durch die 4 Stockwerke des Turms erklimmen – eine Aktivität hoch in der Luft und ein großartiges Erlebnis. Der Schnellsprung- oder Freifall-Simulator ist 10 m vom Kletterturm entfernt. Zusätzlich finden Sie eine Kletterwand mit automatischer Sicherung. Willkommen zu einem Abenteuer von oben drauf!

Ivar Aasen-Hof

Ivar Aasen-tunet liegt auf dem Hof, wo Ivar Aasen (1813-1896) geboren wurde und aufgewachsen ist, und besteht aus fünf Gebäuden aus drei Jahrhunderten und einer Freilichtbühne. Der Hof ist ein idealer Ausgangspunkt für kürzere Wanderungen auf gekennzeichneten Waldwegen. Der Neubau, der im Jahre 2000 geöffnet wurde, ist von Norwegens wichtigstem Architekt Sverre Fehn gezeichnet worden. Die große Ausstellung über Ivar Aasen, Sprache und Literatur bietet täglich neue Aspekte. Hier gibt es eine Menge zu sehen und zu hören - und vieles worüber man sich wundern kann. Der Amfi-Saal ist das eigentliche Zentrum im Neubau: hier zeigen wir den beeindruckenden Dokumentarfilm "Ivar Aasen". Bibliothek und Archiv enthalten fast 30.000 Bücher und Schriften. Im Café und Museumsladen im Neubau bieten wir schmackhafte, hausgemachte Mahlzeiten, sowie aktuelle Zeitungen und eine große Auswahl an Geschenkartikeln an. Die Ausstellungen sind zum Ansehen und Anfassen. Hier vergeht die Zeit schnell! Jeden Tag berichten wir etwas Neues über die Sprachen der ganzen Welt und Sprachen in Norwegen. IVAR AASEN (1893-96) war der Sprachforscher und Dichter, der die norwegische Geschichte veränderte. Er basierte die neunorwegische Schriftsprache auf lebendigen Dialekten des ganzen Land und schuf einige der beliebtesten volksliedhaften Weisen. Das CAFÈ bietet leckere Gerichte und aktuelle Zeitungen aus vielen Orten des Landes an. Der MUSEUMSLADEN beherbergt hunderte von Waren und Geschenkartikeln in verschiedenen Preisklassen. Vieles davon finden Sie ausschliesslich bei dem Ivar Aasen-Hof. FÜHRUNGEN in der Sommersaison jede halbe Stunde, sonst nach Bedarf. Für Kinder bieten sie jeden Dienstag und Freitag in der Sommersaison eine Spezialführung mit der Hofkatze Lurivar an.

Stavanger Eishalle

Die Eishalle besitzt 2 Eisbahnen und 4 Curlingbahnen, welche mit der Siddishallen mit einer Eisbahn zusammengehört. Die neue Eishalle ist für den organisierten Eissport und auch für das Publikum gehöffnet und bietet viele Rabatte. Neben den Eishockeyspielern und den Eiskunstläufern bieten wir auch öffentlichen Eislauf und Curling an. Der öffentliche Eislauf beginnt im Oktober und ist mittwochs und an den Wochenenden geöffnet. Nehmen Sie ihre Freunde, Familie oder Kollegen mit und erleben Sie einen besonderen Tag. In der zweiten Etage der Eishalle sind die Curlingbahnen. Hier ist es möglich täglich Bahnen zu mieten. Sie bekommen einen eigenen Trainer und Ausrüstung von uns. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Teambulidingmaßnahmen, Jungesllenenabschiede oder auch Weihnachtsfeiern mit Curling als Hauptaktivität. Nach dem Curling können Sie sich an den gedeckten Tisch setzen und den Tag mit einem gutem Essen ausklingen lassen. Siddishallen Die Siddishallen wurde 1968 eröffnet und war die erste Eishalle in Norwegen. Die Halle wurde immer gut genutzt. Auch wenn die Siddishallen eine der ältesten Eishallen ist, ist es eine der besten im ganzen Land. Sie wurde rundum erneuert und sieht aus wie neu. Die Eishockeybahnen sind auch auf dem neuesten Stand, die auch den internationalen Standards entspricht. Im dazugehörigen Gebäude befindet sich ein Fitnessstudio über zwei Etagen, welches von Klubs für Gewichteheben und verschiedene Kampfsportarten genutzt wird. Die Stiftelsen Stavanger Ishall betreibt die Eissporthalle. Sie wurde 1966 gegründet und betreibt überwiegend die Halle aber auch andere Unternehmen der Kommune. Die ganze Anlage ist behindertengerecht gebaut. Rund um die Eishockeybahn kann man auch mit dem Schlitten fahren und es gibt Ausrüstung. Jede Eissporthalle braucht ihr eigenes Maskottchen. Dieses haben wir auch in der Stavanger Eishalle. Das Maskottchen Isi zeigt sich bei verschiedenen Veranstaltungen, wie Geburtstage, Besuche von Kindergaten etc.