Das Naturschutzgebiet Lonavatnet ist ein Naturschutzgebiet in den Gemeinden Sandnes und Klepp. Das Gebiet wurde 1996 geschützt, um ein wichtiges Überwinterungsgebiet für Enten und Singschwäne zu erhalten. Lonavatnet ist einer von mehreren Seen im Lauf des Flusses Figgjoån. Das Wasser ist flach und nahrhaft und hier wachsen viele Schilfarten. Lonavatnet ist auch ein wichtiges Brutgebiet mit einer dichten Population von Rohrsängern, mehreren Paaren von Singschwänen, Blässhühnern und Enten.

Øksnevadtjørn wurde 1996 als Naturschutzgebiet ernannt. Ziel des Schutzes ist die Erhaltung eines Feuchtgebiets mit natürlicher Vegetation und Tierwelt. Der See Øksnevadtjørn bildete sich aus einer am Ende der letzten Eiszeit enstandenen sogenannten Toteisgrube. Als wichtiges Brut-, Wander- und Überwinterungsgebiet für Feuchtvögel ist er ein reichhaltiger Kulturlandschaftssee. Im Reservat leben mehrere auf der roten Liste stehende Pflanzenarten, es umfasst eine Fläche von ca. 123 daa - von denen ca. 31 daa Landfläche sind.

Das Naturschutzgebiet Lonavatnet und das Naturschutzgebiet Øksnevadtjørn sind zwei von 23 Schutzgebieten, die aufgrund ihrer Bedeutung als Nist- und Ruheplatz für Zugvögel Teil des Jæren-Feuchtgebietssystems im Ramsar-Gebiet sind. Das Jæren-Feuchtgebietssystem wurde 1985 eingerichtet, und die Anzahl der Teilgebiete wurde 2002 auf 22 erweitert.

Parkmöglichkeiten bei der weiterführenden Schule Øksnevad.

Transport: Bus 52 nach Øksnevad VGS.

Kontakt

Adresse:
  • Øknevad
  • 4352 KLEPPE
Telefon:
51 42 98 00
E-Mail:
postmottak@klepp.kommune.no
Website:
www.klepp.kommune.no

Einrichtungen

Jahreszeit:
  • Herbst
  • Frühlingszeit
  • Sommer
  • Winter
Gelände:
  • Binnensee
Boden:
  • Pfad
Entfernung:
  • 5km

Wo ist Der See Lonavannet und das Naturschutzgebiet Øksnevadtjern?

sekundäres Logo von Fjord Norwegen