Øglændsparken liegt zentral in der Innenstadt von Sandnes, nur zwei Blocks von der Fußgängerzone Langgata entfernt. Der Park ist ein wichtiger Bestandteil des Verkehrsweges für Fußgänger und Radfahrer von und zur Innenstadt.

Der Park verfügt über eine größere Wiese, einen Spielplatz, zwei Skulpturen, einen gemauerten Erholungsbereich sowie Gehwege mit angrenzenden Sitzgelegenheiten.

Heute wird der Park häufig von Senioren und Kindergärten genutzt. Menschen, die in der Gegend arbeiten, nutzen den Park oft für Pausen und ihr Mittagsvesper. Der Park wird auch häufig für andere Erholungszwecke genutzt.

Der heutige Øglendsparken wurde 1939 vom Fahrradfabrikbesitzer Jonas Øglænd an die Einwohner der Stadt geschenkt. Jonas Øglænd hielt die Einrichtung des Parks für wichtig, sowohl für die 500 Mitarbeiter der Fahrradfabrik als auch für die restliche Bevölkerung. Als der Park gegründet wurde, befand sich die Fahrradfabrik Øglænd östlich und nordöstlich des Parks. Der Park und der Spielplatz im Park wurden kriegsbedingt erst 1945 im neoklassizistischen Stil angelegt.

1952 schenkte Jonas Øglænd dem Øglændsparken eine Skulptur. Die Skulptur, ein kleiner Teddybär in Bronze, wurde vom Künstler Stinius Fredriksen auf seine Anregung hin in Auftrag gegeben. Die Skulptur wurde im Februar 1954 vom Stadtgärtner zusammengebaut.

Die Skulptur "Boys jump buck" wurde 1985 von der Firma G. Block Wathne AS zum 125-jährigen Jubiläum der Stadt Sandnes geschenkt. Die Skulptur wurde von der Künstlerin Astrid Dahlsveen angefertigt.

Text: Gemeinde Sandnes.

Kontakt

Adresse:
  • Jonas Øglændsplass
  • 4306 SANDNES
Telefon:
51 85 92 00
E-Mail:
info@regionstavanger.com
Website:
www.sandnes.kommune.no/kultur-fritid/friluftsliv/parker/

Wo ist Øglændsparken?