Mitte des 19. Jahrhunderts zum Konservieren und Einsalzen von Hering, Köderschalen und Sardellen erbaut, war es später ein Gemischtwarenladen, ein Kirchgänger-Gästehaus, eine Möbelwerkstatt und eine Spielzeugfabrik. Bis zu 3 Familien lebten hier gleichzeitig. Wenn Mauern sprechen könnten, ließen sich viele Geschichten darüber erzählen, doch heute dient sie der Vermittlung von Seefahrts- und Fischereigeschichte.

Führungen nach Vereinbarung.

  • Facebook logo

Kontakt

Adresse:
  • Bergevik
  • 4110 Forsand
Telefon:
52 79 29 50
E-Mail:
post@ryfylkemuseet.no
Website:
www.ryfylkemuseet.no

Einrichtungen

Parkplätze:

Wo ist Altes Kaigebäude Bergevik (Ryfylkemuseet)?