Das heutige Kerngebiet der Festung ist das Gelände innerhalb der Wälle, ehemals Holmen genannt, sowie Koengen und Sverresborg.

Im 18. Jahrhundert wurden die drei Festungsbereiche zu einem grossen militärischen Befestnungswerk verbunden, und die Festungsmauer über Koengen verküpfte Holmen und Sverresborg. Die Festungsmauern in Koengen wurden 1809 abgerissen.

Die militärische Geschichte Der Bau der Festung Bergenhus begann Anfang des 16. Jahrhunderts. Eine weitere Vestärkung wurde im 17. Jahrhundert vorgenommen, und um 1700 war die Anlage komplett befestigt.

Nur ein einziges Mal, nämlich am 2. August 1665, war die Festung Ort einer militärischen Auseinandersetzung. Eine grosse Flotte mit holländischen Schiffen suchte auf ihrewr Flicht vor englischen Kriegsschiffen Schutz im neutralen Hafen von Bergen. Als die Engländer angriffen, verteidigte sich die Festung Bergenhus mit allen Mitteln. Der Kampf war kurz und ging als «Schlacht auf Vågen» in die Geschichte ein.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Bergenhus von der deutschen Besatsungsmacht als Hauptquartier West genuntzt. Der Betongbunker mitten auf dem Festungsgelände wurde von sowjetischen Kriegsgefangenen gebaut. Das Explosionsunglück im Hafen von Vågen am 20. april 1944 verursachte grosse Schäden an den ältesten Gebäuden von Bergenhus.

Unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg war die Reastaurierung der Festung und die Erhaltung des Geländes für zukünftige Generationen eine von der norwegischen Regierung vorangetriebene Aufgabe. Die Restaurierung dauerte bis in die Jahre nach 1960 an.

Die Festung Bergenhus heute Seit 1928 befindet sich in der Festung eine Kommandantur. Im Jahre 2020 haben rund 220 Offiziere und Zivile ihren Arbeidsplatz in den Räumen der Festung.

Grosse Teile des Festungsgeländes sind für Publikum zugänglich und stehen zivilian Pächtern sowie f¨r Veranstaltungen zur Verfügung. Das Festungsgelände wird zu Repräsentationszwecken, für Opern- und Theateraufführungen, grosse Konzerte und andere Kulturveranstaltungen genutzt.

Für Bergenser und Besucher der Stadt ist das Festungsgelände ein attraktives Naherholungsgebiet.

Sonstige praktische Informationen:

Parken: Im Festivalbereich gibt es keinen Parkplatz für das Publikum. Nächstgelegener öffentlicher Parkplatz: Øvre Dreggsallmenning. Die nächstgelegenen Parkhäuser sind am Radisson Blu Royal Hotel auf Bryggen sowie das Parkhaus „Rosenkrantz" in der Rosenkrantzgt. 12. 

Die innere Festung von Bergenhus ist autofrei und sowohl die Einfahrt als auch das Parken sind verboten. Nutzfahrzeuge dürfen für Warenlieferungen einfahren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 10 km/h.

Toiletten: Toiletten befinden sich in der inneren Festung (hinter dem Haupttrakt). Die Toiletten sind während der Öffnungszeit der Festung geöffnet. Die Museen in dem Bereich haben für ihre Besucher eigene Toiletten.

Rollstuhl: Die Außenbereiche und die innere Festung und Koengen sind für Rollstühle ausgelegt (Straßen und Fußwege). Das Festungsmuseum von Bergenhus auf Koengen hat einen Aufzug. Leider gibt es keinen allgemeinen Zugang zur Håkonshallen und zum Rosenkrantztårnet.

Verkehr und Sicherheit: Bergenhus ist eine Festung mit hohen Mauern. Einige Mauern sind unsicher. Seien Sie entlang der Festungsmauern vorsichtig und passen Sie auf Kinder auf.

Forsvarsbygg (Immobilienverwaltung des norw. Verteidigungsministeriums) führt an mehreren unserer Festungen, darunter auch Bergenhus, notwendige Instandhaltungs- und Restaurierungsarbeiten durch. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die Sie als Besucher dadurch haben und machen darauf aufmerksam, dass der Aufenthalt in dem Bereich auf eigene Gefahr erfolgt.

Die Polizeigewalt auf der Festung Bergenhus hat das Militär.

Seien Sie rücksichtsvoll: Die Festung Bergenhus ist ein geschütztes nationales Kulturdenkmal, und wir bitten alle, Rücksicht auf die Umgebung mit Gebäuden, Ruinen, Monumenten und Parkanlagen zu nehmen. Die Rasenflächen stehen zur Benutzung frei. Achten Sie auf unsere Bäume.

Abfall – Werfen Sie Ihren Müll in die Mülleimer.

Wenn Sie einen Hund dabeihaben – Führen Sie Ihren Hund an der Leine. Das ganze Jahr über herrscht Leinenzwang.

Grillen – Grillen und offenes Feuer sind verboten.

Drohnen – es ist verboten, Drohnen über dem Festungsbereich fliegen zu lassen. Für eine Erlaubnis in besonderen Fällen wenden Sie sich über den Festungsverwalter an Forsvarsbygg. 

Ballspiel – Ballspiele sind verboten.

Mitgebrachter Alkohol – Es ist verboten, mitgebrachten Alkohol zu genießen.

Was passiert jetzt in der Festung?

Siehe alle aktuellen Veranstaltungen auf der Facebook-Seite der Festung (Festung Bergenhus).

Quelle: Visit Bergen
  • Facebook logo

Plan

Von 1. Januar bis 31. Dezember

Wochentage:
06:00–23:00
Samstag:
06:00–23:00
Sonntag:
06:00–23:00

Kontakt

Adresse:
  • Bergenhus 4
  • 5003 Bergen
Telefon:
468 700 400
E-Mail:
servicesenter@forsvarsbygg.no
Website:

Wo ist Die Festung Bergenhus?