Erleben Sie die sagenumwobene Insel Kinn und lassen Sie sich von der Insel, deren Geschichte und der wunderschönen Natur verzaubern. Die zum Wandern einladende Landschaft und die leichte Anreise mit dem Linienboot von Florø machen Kinn zu einem beliebten Ausflugsziel. 

Weit draußen im Meer liegt die grüne, grasbedeckte Insel Kinn. Kinn spielte eine zentrale Rolle zur großen Heringszeit in Florø. Damals lebten bis zu 15 000 Menschen auf der Insel und den Nachbarinseln. Heutzutage sind es nur noch 6 Einwohner auf Kinn. Die legendäre Kirche auf Kinn wurde im romanischen Stil gebaut und wurde seit 1100 benutzt. Später wurde die Kirche umgebaut und restauriert. Es wurde versucht die Kirche so originaltreu wie möglich zu bewahren. Die Kinnkirche ist die älteste in ganz Sunnfjord und wird schon lange an die Legende der Hl. Sunniva und die Männer von Selje geknüpft. Heutzutage ist man aber der Meinung, dass die Kirche von Kelten erbaut wurde, die sich vor Religionsverfolgern verstecken wollten. Die Bergwand hinter der Kirche erhebt sich steil über sie und der sagenumwobene "Kinnaklova" (Der Spalt von Kinn) ist sein nächster Nachbar. Der berühmte Kinnaklova diente schon seit jeher als Erkennungszeichen für die Schifffahrt. Dank seiner einprägsamen Form, war es Seefahrern, die selbst noch nie in der Gegend gewesen sind möglich, durch den Kinnaklova zu wissen wo sie sich genau befanden.

Reisen mit dem boot

Das Boot verkehrt täglich und ganzjährig zwischen den Inseln und Schären auf der Strecke von Florø nach Kinn. Aktuelle und vollständige Fahrpläne auf en-tur.no. Geben Sie dies in das Textfeld ein "From/ fra": Florø kai und "To/ til": Kinn kai.   

Wanderung

Eine gemütliche Umrundung der Insel per pedes ist ein wahrhaft erfrischendes Erlebnis. Hier können Sie z.B. den majestätischen Kinnaklova erklimmen und die lokale Fauna aus nächster Nähe erleben. Auf Kinn angekommen, folgen Sie dem Weg nach rechts in Richtung der Kirche. Die Kirche von Kinn ist eine der ältesten Steinkirchen Norwegens. Auf Grund von Restaurierungsarbeiten ist die Kirche leider geschlossen, sie ist aber immer noch ein wunderschöner Anblick hier an der Grenze zum offenen Meer. Die Wanderung auf dem einen Kilometer langen, unbefestigten Weg zur Kirche nimmt ungefähr 30 Minuten in Anspruch.

Von der Kirche aus können Sie zum zweigeteilten Felsmassiv Kinnaklova begeben. Mutigen empfehlen wir einen Aufstieg zum Gipfel, um die Aussicht zu genießen. Ein markierter Pfad für den Auf- und Abstieg führt Sie sowohl zum Gipfel als auch durch die Kluft. Auf diesem gekennzeichneten Pfad gelangen Sie zudem zurück zum Kai, an dem das Linienboot anlegt. Für die 4 km lange Umrundung der Insel benötigen Sie ca. 2 Stunden.   

Unterkunft

Möchten Sie länger bleiben, können Sie in der ehemaligen Schule von Kinn übernachten, die nunmehr vom Norwegischen Wanderverein verwaltet wird. Der Schlüssel kann in der Touristeninformation in Florø geliehen werden.

Haben sie fragen?

Näheres zu erfahren Sie telefonisch unter +47-57 74 30 00 oder per E-Mail mail@fjordkysten.no.

Kontakt

Adresse:
  • 6912 Kinn
Telefon:
57743000
E-Mail:
mail@fjordkysten.no
Website:

Wo ist Die Insel Kinn?