Dieses Felsmassiv wurde lange Zeit vor allem vom Fjord aus bewundert, doch in den letzten Jahren ist eine Wanderung zum Bergplateau immer beliebter geworden. Die meisten begnügen sich damit, den Panoramablick auf Fjord und Umgebung zu genießen. Manche Wanderer wagen es jedoch auch, sich auf dem in einer Felsspalte verkeilten Kjerag-Stein verewigen zu lassen. Bei Felskletterern und Basejumpern ist der Kjerag ebenfalls ein beliebtes Ziel.

Saison: Mai - Oktober, NB! Achtung! Gehe nicht im Winter zum Kjerag!
5-6 Stunden hin und zurück, 11 km Länge

Wanderung zum Kjerag

Die Wanderung beginnt am Parkplatz (gebührenpflichtig) des Berggasthofs Øygardstøl südlich des Lysefjords an der Straße von Lysebotn nach Sirdal. Hier gibt es Toiletten und Informationen für Touristen. Diese anspruchsvolle Wanderroute mit einem Höhenunterschied von 750 Metern führt über mehrere Bergrücken.

Beachte, dass du diese Wanderung nicht bei jedem Wetter durchführen kannst. Bei Schnee ist die Wanderung, wenn überhaupt, nur in Begleitung eines Naturführers zu empfehlen. In jedem Fall sind feste Schuhe, vorzugsweise Bergschuhe, warme Kleidung, etwas zu essen und zu trinken sowie eventuell Wanderstöcke zu empfehlen. Gute Kondition ist absolut notwendig. Begib dich keinesfalls auf den Weg, wenn du nicht sicher bist, vor Einbruch der Dunkelheit wieder am Ausgangspunkt zu sein.

Mit Fähre, Bus und Auto zum Kjerag

Im Sommer nimmt man die Autofähre nach Lysebotn und fährt dann mit dem eigenen Fahrzeug oder einem Taxi zum Berggasthof Øygardstøl, wo die Wanderung beginnt.

Mit dem eigenen Auto kann man auch über Sirdal nach Lysebotn fahren (von ca. Oktober bis Mai nicht befahrbar).

In der Hochsaison gibt es Bustouren von Stavanger nach Øygardstøl.

Parkplatz (gebührenpflichtig) am Berggasthof Øygardstøl. Hast du kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung, gibt es in der Region mehrere Möglichkeiten, ein Auto zu mieten.

Erlebe den Kjerag vom Wasser aus

Auch vom Fjord aus, an Bord einer Fähre oder eines Ausflugsschiffs, ist der Kjerag ungemein beeindruckend. Du blickst rund 1000 Meter in die Höhe. Im Sommer kannst du mit etwas Glück Basejumper beobachten.

Interessantes zum Kjerag

Am Kjeragfjell kann man an einer bestimmten Stelle unterhalb des höchsten Punkts in unregelmäßigen Abständen einen schussähnlichen Knall hören, und aus der Bergwand kommt gleichzeitig Rauch. Ein Vermessungsingenieur erlebte dies im Jahr 1855 und berichtete Folgendes: „Zuerst hörte ich vereinzeltes Knallen, das immer stärker und häufiger wurde, dann hörte ich ein außerordentliches Krachen und sah einen Lichtstrahl, der horizontal aus der Klippe kam und sich rasch bis ungefähr zur Mitte des Fjords bewegte. Dort löste er sich auf und verschwand." Die Ursache dieser Erscheinung ist nicht geklärt, aber vor Ort meint man seit Langem, dass Wasser unter hohem Druck aus der Bergwand kommt.

  • Facebook logo
  • Instagram logo
  • Trip Advisor logo

Kontakt

Adresse:
  • Lysebotn
  • 4110 FORSAND
Telefon:
51 75 95 10
E-Mail:
info@ryfylke.com
Website:
www.ut.no/tur/2.19680/

Einrichtungen

Schwierigkeitsgrad:
  • Herausforderung (rot)
Gesamtsteigung:
  • 750m
Entfernung:
  • 11km
Jahreszeit:
  • Herbst
  • Frühlingszeit
  • Sommer
Boden:
  • Pfad
Gelände:
  • bewaldet
  • Gebirgig

Wo ist Wanderung zum Kjerag?

sekundäres Logo von Fjord Norwegen