Der Wasserfall Muldalsfossen ist mit einem freien Fall von fast 200 m einer der höchsten Norwegens. Als man Ende der 1950-er Jahre und danach Wasserkraftwerke anlegte, ist die Wassermenge beachtlich gesunken.<br><br>

Man erreicht den zwischen den Tunneln in Tafjord liegenden Wasserfall auf einem Wanderweg, der Ende des 19. Jahrhunderts angelegt wurde. Der Weg macht am steilen Hang 13 Schleifen und ist ca. 2 km lang. Das Gelände ist außerdem ein Naturreservat für Edellaubwald. Man braucht ca. 1 Stunde, um hinauf zu kommen.<br><br>

Oben angekommen, flacht die Landschaft aus und man kommt zu zwei verlassenen Gehöften mit großen Wohnhäusern und Scheunen, die am Abgrund zum Tal Muldal liegen. Um den Wasserfall in voller Pracht sehen zu können, muss man dem Wanderweg, der zwischen den Häusern verläuft, folgen und dann auf den Weg, der auf der anderen Seite weitergeht, einschlagen. So erreicht man einen Aussichtspunkt, schon 1890 angelegt.
<br><br>
Von Muldal kann auf gut gekennzeichneten Wegen weiter in das Gebirge hinein wandern

Kontakt

Adresse:
  • 6213 TAFJORD
Telefon:
70 25 77 67
E-Mail:
Website:
www.visitgeirangerfjorden.com

Wo ist Muldal-Muldalsfossen?