Vom 234 Meter hohen Gipfel blickst du auf gepflegte Bauernhöfe, und auf der Nordseite blühen die Heidemoore. In diesem Gebiet ist ein ausgedehntes Wanderwegenetz markiert. Dieses ermöglicht sowohl Rundtouren als auch Wanderungen quer über die Insel. Ausgangspunkt für Wanderungen ist entweder Vikevåg, Sel oder Hegglandslia in Østhusvik.

Über die Wanderung

Die Tour ab Vikevåg beginnt mit einigen hundert Metern öffentlicher Straße durch das Wohngebiet Paradis. Dann geht es weiter bis zum Teich Vikestemmen, wo es einen Picknickplatz gibt. Stemmen war bis nach dem letzten Krieg Wasserspeicher für zwei Dorfmühlen auf Vik. Es gibt einen Wanderweg über Vikafjellet nach Sel. Von hier aus kannst du nach Dale hinunterlaufen und der Dorfstraße drei Kilometer in botanisch interessantem Gelände zurück nach Vikevåg folgen.

Ein Großteil der Wanderung folgt dem Grat, mit fantastischer Aussicht als ständige Begleitung. Die Tour verläuft in relativ kinderfreundlichem Gelände. Von Sel führt der neu markierte Weg zum Gipfel Rennesøyhodnet und weiter nach Hegglandslia in Østhusvik. Der Weg führt durch einige der letzten noch erhaltenen Küstenheiden in Norwegen. Sie entstanden durch Abbrennen, Beweidung und Mahd über Generationen hinweg.

Rennesøy wurde wahrscheinlich vor 4.000 Jahren abgeholzt und mit Heidekraut bedeckt, große Teile der Heidemoore wurden in den letzten 20 Jahren in Grasweiden umgewandelt. An mehreren Stellen überquert der Weg einige der charakteristischen Zäune mit Steinpfählen als Zaunpfosten. Diese waren hauptsächlich von 1920 bis 1940 in Gebrauch. Von Vindeim führt der Weg entlang des Bergrückens bis zum Gipfel. Viele entscheiden sich auch dafür, die Wanderung zum Rennesøyhodnet von Hegglandslia aus zu beginnen. Der Weg startet am Eingang der Baustelle und führt zunächst hinauf zu den alten Torfmooren Mikalsgrovene. Von hier aus schlängelt er sich in einem Bogen durch Heide und Moor nach oben.

  • Facebook logo

Kontakt

Adresse:
  • 4159 RENNESØY
Telefon:
51 85 92 00
E-Mail:
info@regionstavanger.com
Website:
www.ut.no/tur/2.5996/

Wo ist Rennesøyhodnet?