Die Sjernarøy-Kirche befindet sich auf Kyrkjøy ("Kircheninsel"), was darauf hinweist, dass sie nicht die erste Kirche auf Sjernarøy ist. Ein Dokument aus dem Jahr 1280 erwähnt eine Kirche auf Sjernarøy, aber nichts weiter. Auf Kyrkjøy wurdem keine Spuren einer früheren Kirche gefunden, daher war diese vermutlich eine Holzkirche. Die Sjernarøy-Kirche wurde 1647 fertiggestellt, als würdiger Vertreter des Renaissancestils. Sie bietet 160 Sitzplätze. Im Gegensatz zur Jelsa-Kirche, die zur gleichen Zeit gebaut wurde, hat die Sjernarøy-Kirche nur an der Südwand Fenster. An den Wänden befinden sich wunderschöne Furnierbilder, die viele Jahre unter Kalk verdeckt waren. Während der Restaurierung der Kirche in den 1950er Jahren wurden die Gemälde entdeckt und es wurde beschlossen, den Kalk zu entfernen. Die Bilder sind undatiert und stammen von einem unbekannten Künstler.

Das Altarbild stammt aus dem Jahr 1950 und ist eine Kopie des Altarbildes in der Ogna-Kirche. Das Altarbild in Ogna wurde 1627 von Gottfried Hendtzschel gemalt. Dieses wurde 1991 durch einen Brand in der Ogna-Kirche zerstört, und die Sjernarøy-Kirche lieh sich ihr Altarbild aus, damit Ogna ein neues Altarbild herstellen konnte, das dem alten ähnlich war.

Die Kanzel stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde von Thomas Snikker hergestellt, während Peter Reimers sie dekoriert hat. Das Taufbecken stammt ebenfalls aus dem 17. Jahrhundert. Im Zusammenhang mit der Restaurierung der Kirche wurde in der südöstlichen Ecke ein alter Altartisch aus Stein in die Kirche eingesetzt, der als Türplatte verwendet worden war. Über dem alten Altartisch hängen Kruzifixe aus dem Mittelalter.

Kontakt

Adresse:
  • Eik
  • 4170 Sjernarøy
Telefon:
51 71 42 20
E-Mail:
post.finnoy@kyrkja.no
Website:
www.finnoykyrkja.no

Wo ist Sjernarøy Kirche?