Die Seen Store Stokkavatn und Litle Stokkavatn liegen einige Kilometer vom Zentrum entfernt und sind von Grünbereichen umgeben, wo sich Wald, Felder und alte Kulturlandschaft abwechseln. Es gibt viele Spazierwege und beleuchtete Pfade rund um die Seen, die ein beliebtes Naherholungsgebiet sind. Das Gebiet um die beiden Seen ist das Kerngebiet für den Rehbestand in Stavanger und so können Spaziergänger Rehe oft in unmittelbarer Nähe begegnen. Ganz im Süden des großen Sees (Store Stokkavatn) überquert der Spazierweg das Feuchtgebiet in Madlaforen. Hier gibt es einen großen Schilfbestand, der Unterschlupf für viele Vögel bietet. Hier kannst du von der Brücke aus die Stockenten füttern. Die selteneren Vögel mit größerer Scheu halten sich eher im Schilfdickicht auf. Store Stokkavatn ist der größte Süßwassersee Stavangers. Er diente früher als Trinkwasserreserve der Stadt, wurde aber mehrere Jahre nicht gebraucht. Heute darf hier wieder gebadet werden. Auch bei Anglern ist der schöne See sehr beliebt. Es darf auf dem kommunalen Gelände mit Angel oder Handschnur geangelt werden. Auch Eisangeln ist erlaubt, sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen. Zu beachten ist, dass nur Fische gefangen werden dürfen, die größer als 25 cm sind.  ÖPNV: Bus Nr. 14 von Stavanger

  • Facebook logo

Kontakt

Adresse:
  • Gustav Vigelands vei 9
  • 4023 Stavanger
Telefon:
+47 51 84 02 00
E-Mail:
tursenter@stf.no
Website:
ut.no/turforslag/117188/stokkavatnet

Einrichtungen

Jahreszeit:
  • Herbst
  • Frühlingszeit
  • Sommer
  • Winter
Gesamtsteigung:
  • 208m
Schwierigkeitsgrad:
  • Einfach (grün)
Entfernung:
  • 10.4km
Dauer:
  • Kurze Wanderung (0,5-3 Std.)
Boden:
  • Schotter
Gelände:
  • Binnensee
Beleuchtet:
Familienfreundlich:
Behindertengerecht:

Wo ist Store og Litle Stokkavatn?

sekundäres Logo von Fjord Norwegen