Die ultimative Wanderung für Bergenthusiasten! Neben fünf tollen Gebirgswanderungen erlebst du andere Höhepunkte wie die Städte Stavanger und Bergen, die Flåmsbahn, den Nærøyfjord, Geiranger und die Serpentinen von Trollstigen.

  1. Stavanger
  2. Preikestolen
  3. Odda
  4. Trolltunga
  5. Bergen
  6. Aurland
  7. Loen
  8. Geiranger
  9. Trollstigen
  10. Åndalsnes
1.

Stavanger Preikestolen Odda Trolltunga

235 km4 Std. 30 min
Dauer: 3 Tage

Die erste Wanderung geht zum Preikestolen, einen der größten Touristenmagneten Norwegens, und dies ist keineswegs eine Übertreibung. Wir beginnen die Reise jedoch in Stavanger, wo du vor der Wanderung noch einmal Kalorien aufladen kannst – die Stadt ist für ihre vielen guten Restaurants, das Essfestival Gladmat und das Straßenkunstfestival NuArt bekannt.

Die Wanderung zum Preikestolen beginnt am Parkplatz bei der Preikestolen Basecamp. Rechne mit ca. 4 Std. hin und zurück. Vom Plateau aus hast du einen fantastischen Blick auf den Lysefjord. Es ist auch möglich, eine geführte Sonnenaufgangswanderung zu unternehmen.

Nach der Tour fährst du nach Odda weiter, wo du übernachten wirst, um Energie für eine noch anstrengendere Wanderung zu tanken: Trolltunga. Dies ist eine anspruchsvolle Bergtour, daher ist es wichtig, dass du die Wanderung gut ausgeruht beginnst, und vor allem früh am Morgen – und du musst gut ausgerüstet sein. Bei schlechtem Wetter solltest du diese Wanderung nicht antreten.

Du kannst in Odda übernachten, aber in der Umgebung gibt es viele andere gute Unterkünfte, wie zum Beispiel das Hotel Ullensvang in Lofthus. Die Wanderung von Skjeggedal zur Trolltunga beträgt ca. 20 km hin und zurück und dauert insgesamt 10 bis 12 Std. Es gibt inzwischen eine neue Straße, die vier Kilometer an Skjeggedal vorbei führt und an deren Ende geparkt werden kann. So sparst du etwas Zeit. Die Parkplätze sind begrenzt, du musst also rechtzeitig kommen. Wir empfehlen eine geführte Wanderung mit dem Veranstalter Via Ferrata!

2.

Bergen

134 km2 Std 45 min
Dauer: 1 Tag

Nach den Wanderungen zur Trolltunga und zum Preikestolen legst du einen Ruhetag in Bergen ein. Bergen hat als eine der wenigen Städte der Welt den Status als UNESCO-Stadt der Gastronomie erworben, und hier gibt es viele gute Restaurants. Nimm dir auch Zeit für eine Fahrt mit der Fløibahn und der Seilbahn Ulriksbanen, für Bryggen (auf der UNESCO-Liste über das gemeinsame Welterbe) und den Fischmarkt. KODE, die Kunstmuseen in Bergen, haben gute temporäre und Dauerausstellungen.

3.

Aurland

175 km 2 Std 40 min
Dauer: 2 Tage

Das nächste Ziel ist das Tal Aurlandsdalen – wild und schön. Aurlandsdalen, das ist eine Wanderung in mehreren Etappen zwischen Finse und Vassbygdi, aber du kannst dir aussuchen, ob du durch das ganze Tal oder nur einen Teil des Tales wandern möchtest. Wenn du von Finse aus wandern willst, parkst du dein Auto in Flåm und fährst dann mit der berühmten Flåmbahn nach Myrdal, wo du in den Zug nach Finse umsteigst. Wenn du in Vassbygdi ankommst: Von dort fährt der Bus zweimal täglich zurück nach Flåm (Fahrplan anschauen). Wir schlagen aber vor, die letzte Etappe zu Fuß zu gehen. Du kannst dein Auto in Vassbygdi oder in Flåm abstellen und den Bus nach Østerbø nehmen.

Wenn du schon in Flåm bist, solltest du dir auf jeden Fall Zeit für eine Ausflugsfahrt auf dem Nærøyfjord nehmen.

4.

Loen

196 km 3 Std 25 min
Dauer: 2 Tage

Das nächste Ziel ist Skåla – der höchste Berg, der direkt aus dem Fjord herausragt. Wenn du schon in der Gegend bist, solltest du den spektakulären Loen Skylift nehmen – ein luftiges Erlebnis mit fantastischer Aussicht. Iss dein Lunch oder Abendessen im Restaurant ganz oben. Die ganz besonders Mutigen können sich an einer Zipline 5 Minuten von der Gipfelstation entfernt versuchen. Checke im Hotel Alexandra ein und genieße dort die Wellnessabteilung, um für die Wanderung am nächsten Tag noch einmal richtig aufzutanken!

Die Wanderung auf den Skåla dauert hin und zurück ca. acht Stunden, plane daher den ganzen Tag ein und breche früh auf. Auf dem Gipfel findest du den charakteristischen Turm Skålatårnet von 1891, aber auch eine moderne Berghütte, die 2016 eröffnet wurde.

Es gibt mehrere Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung, unter anderem das Hotel Alexandra in Loen, 10 Min. vom Ausgangspunkt der Wanderung entfernt.

5.

Geiranger Trollstigen Åndalsnes

172 km3 Std. 50 min
Dauer: 3 Tage

Die letzte Etappe, die dich zur letzten Wanderung auf dieser Liste bringt, ist spektakulär. Halte in Geiranger an – wenn du möchtest, kannst du hier vor deiner Weiterfahrt übernachten. Geradezu ein Muss sind die hoch über dem Fjord liegenden Aussichtspunkte Dalsnibba und Flydalsjuvet. Wenn du Zeit hast, kannst du ein Ausflugsschiff nehmen oder ein Kajak mieten und auf diese Weise den Geirangerfjord und den berühmten Wasserfall „Die sieben Schwestern“ bewundern.

Fahre auf jeden Fall über den Trollstigen weiter – ein Touristenmagnet, seitdem die Straße 1936 eröffnet wurde. Halte oben am Trollstigen an und genieße die Aussicht von den verschiedenen Aussichtsplattformen, bevor du auf den Serpentinen nach Åndalsnes weiterfährst.

Die Wanderung über den Berggrat Romsdalseggen gilt als die schönste und am einfachsten zugängliche Bergtour. Aber auch das ist eine anstrengende Wanderung, daher solltest du früh und ausgeruht starten. Es gibt einen Bus von Åndalsnes nach Vengedalen, und die Fahrt geht auch von hier wieder zurück nach Åndalsnes. Wenn du nach all den anderen Touren müde bist, kannst du stattdessen von Åndalsnes auf dem Treppenpfad Romsdaltrappene hinauf zum Aussichtspunkt Rampestreken wandern. Dort hast du eine wundervolle Aussicht über das gesamte Gebiet. Lass dir die Tour mit der neu eröffneten Romsdalsgondel nicht entgehen, und auch das Gipfelzentrum «Tindesenteret» ist einen Besuch wert!

Von Åndalsnes kannst du den schnellsten Weg wieder nach Hause nehmen oder weiterfahren und auch noch einen Abstecher nach Kristiansund und Molde machen. So findet auch die Norwegische Landschaftsroute Atlantikstraße und vielleicht auch die Jugendstilstadt Ålesund noch Platz in deinem Programm?