Du kannst aus einer Vielzahl von Abenteuern, kulturellen Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten wählen.

Wetter und Klima im Sommer

Im Sommer geht die Sonne spät unter, und in der Zeit um Mittsommer wird es nicht dunkler als eine puderblaue Dämmerung. Es ist nicht ungewöhnlich, warme, windstille Tage mit Temperaturen bis zu 25 Grad Celsius zu erleben. Dann erfrischen sich die Einheimischen und Besucher gern mit einem Sprung in den Fjord oder in einen der vielen Seen. Das Wetter kann sich jedoch ständig ändern und wird beeinflusst vom Bestimmungsort und jährlichen Schwankungen. In den Bergen und auf den Hochebenen wie der Hardangervidda kann auch im Sommer noch Schnee fallen, und auch in den Tieflandregionen besteht die Möglichkeit, dass es kühl und nass ist. Halte dich also über die aktuellen Wetteraussichten auf dem Laufenden, wenn du deine Reise planst.

Molden in Luster|© Vegard Aasen/ VERI Media

Die magischste Zeit des Jahres

Egal, ob Anfänger oder erfahrener Abenteurer – Aktivitäten wie Kajakfahren, Wandern, Radfahren, sogar Skifahren und Gletscherwandern sind für jedes Niveau möglich. Die Städte und die beliebtesten Attraktionen wie Trolltunga, Geiranger und der Sognefjord ziehen viele Besucher an. Wenn du keinen flexiblen Reiseplan hast, empfehlen wir, Unterkunft, Aktivitäten und Transport im Voraus zu buchen. Während dieser Zeit, in der das Wetter am stabilsten ist, sind kleine Unterkünfte und Aktivitätsbetreiber für die Saison geöffnet. So ist der Sommer eine großartige Zeit, um versteckte Juwelen und abgelegene Ziele zu erkunden. Winzige Inseln im weiten Meer, abgelegene Fjorde und ruhige Berggebiete sind vielleicht genau das Richtige für dich.

Klungnes, Romsdalsfjord.|© Øyving Heen / fjords.com

Obst und Kultur

Der Sommer bringt nicht nur eine breite Palette an leuchtenden Farben, sondern auch viel saftigen Geschmack. Dank des fruchtbaren Bodens und der langen, milden Sommertage sind Fjordtäler wie Valldal, Hardanger und Sognefjord ideal für den Anbau von Obst und Beeren. Kirschen, Himbeeren und Erdbeeren brauchen zusätzliche Zeit, um im nordischen Klima zu reifen und entwickeln so langsam eine unglaubliche Süße. Damit wir die anderen Sinne nicht vergessen, finden in den Sommermonaten in den Städten und Dörfern zahlreiche Freiluftkonzerte und Festivals rund um die Themen regionales Essen, Musik und Kultur statt.

Norwegische Erdbeeren sind köstlich! |© Påldtun frukt og bær