Mach mal Pause von der Großstadt besuche Fjord Norwegen in diesem Herbst

 Im Herbst ist Fjord Norwegen Märchen und Abenteuer zugleich. Die Bäume, Sträucher, Weiden und Weiden spiegeln sich mit ihrer Herbstpracht im kalten Fjord, auf den Berggipfeln liegt vielleicht schon der erste Schnee, es gibt reichlich frische Luft.

© Fjord Norge

Outdoor-Erlebnisse im Herbst!

Ein paar Aktivitäten unter freiem Himmel wie beispielsweise Wandern und Kajaktouren vermitteln Ihnen im Herbst die schönsten Erlebnisse. Die herbstlichen Farben in den Bergen von Fjord Norwegen sind eigentlich kaum zu beschreiben, und obwohl das Thermometer langsam niedrigere Temperaturen anzeigt, ist es draußen immer noch angenehm. Sie brauchen vielleicht auch gar nicht so weit zu fahren: in der Nähe der westnorwegischen Städte gibt es viele leicht erreichbare Touren. Wie wäre es denn, die eigenen Grenzen herauszufordern – beim Rafting, an der Zipline oder bei anderen Aktivitäten, die den Adrenalinapiegel in die Höhe treiben?

Eine Reise in die Kultur und das kulturelle Erbe des Landes  

Und wenn’s draußen windig ist oder regnet? Tauchen Sie doch in die Kulturgeschichte dieser Region ein! Mehr über die Geschichte der Wikinger erfahren Sie bei einem Besuch in Sagastad in Nordfjordeid, in Njardarheimr in Gudvangen oder Avaldsnes nahe Haugesund. Auch die Stabkirchen, deren Entstehung fast 1000 Jahre zurückliegt und von denen viele an den Ufern des Sognefjordes liegen, erzählen eine spannende Geschichte.  
 
In der Region gibt es viele Museen, deren Besuch sich lohnt. Stavanger schmückt sich mit dem Titel «Stadt des Essens», schon deshalb bietet sich ein Besuch im Konservenmuseum an. Ein anderer kulturgeschichtlicher Ort ist das Erdölmuseum, denn in und vor Stavanger begann das norwegische Industrieabenteuer der Offshore-Erdölförderung. Besonders Stavanger, aber auch Bergen und die kleine Insel Utsira sind bekannte Spots der Street Art. In der prachtvollen Stadt Ålesund erwartet Sie das Jugendstilcenter und das Kunstmuseum Kube. Entlang der zehn Norwegischen Landschaftsrouten in der Region gibt es viel spannende Architektur und Aussichtspunkte.   

Der Herbst ist die Zeit für lokale Spezialitäten

Die Fjordufer sind Norwegens Obstgärten, und die häufigsten Obstarten sind Äpfel, Birnen und Pflaumen. Dafür besonders bekannt sind die Landschaften um den Sognefjord und den Hardangerfjord, und hier hat auch die Produktion von Cider einen hohen Stellenwert. Es bietet sich an, hier ein paar lokale Varianten von Apfelkuchen zu probieren!   
 
Die Käseherstellung hat in Fjord Norwegen lange Traditionen, und in den letzten Jahren sind mehrere kleinere Käsehersteller dazugekommen, deren Produkte zur Weltspitze gehören. Weit im Norden von Fjord Norwegen liegt die von einer Familie betriebene Hofmeierei, in der Tingvollost produziert wird. Für ihre Käsevarianten haben sie bereits mehrere wichtige Preise gewonnen, und der Käse «Kraftkar» wurde 2016 sogar als weltbester Käse ausgezeichnet!   
Genießen Sie lokale, jahreszeittypische Gerichte wie Lamm, und machen Sie es sich mit einer Tasse warmen Kakao vor dem Kamin bequem. 


Die Höhepunkte des Herbstes in Fjord Norwegen

Herbstliche Farben bilden den magischen Rahmen für die Erlebnisse, die euch in Fjord Norwegen erwarten. Viele mögen gerade diese Jahreszeit: Die Luft ist kühl und klar, es gibt weniger Leute, die Farben in den Bergen entlang der Fjorde sind fantastisch, und die Köche können sich mit den besten Zutaten aus der Region so richtig entfalten.

Finde mehr heraus

Plane deine Reise!

Möchtest du tiefe Fjorde, hohe Berge, atemberaubende Landschaften, Kultur und den echten westnorwegischen Geschmack erleben? Dann bist du am richtigen Ort!

Finde Aktivitäten, Unterkünfte, Kulturereignisse und Restaurants, um deinen Urlaub mit dem besten auszufüllen, was Fjord Norwegen zu bieten hat.