Dein ureigenes Fortbewegungsmittel

Einfach loslaufen, wohin dich deine Füße tragen. Von einem Strand zum anderen gehen, durch Straßen und Gassen schlendern, jeden Tag einen neuen Gipfel besteigen, durch einen Wald laufen… Fortbewegung ohne die Kraft der eigenen zwei Füße ist schwer vorstellbar. Hoffentlich kannst du diese so oft wie möglich benutzen, um jeden Tag kleine und bedeutende Momente zu erleben - barfuß, mit Wanderschuhen, Sandalen, Turnschuhen oder High Heels. Die Welt liegt dir zu Füßen, wie man so schön sagt, auch in der Region Stavanger.

Die flache Landschaft von Jæren erkundest du idealerweise mit dem Fahrrad.

Erkunde neue Orte mit dem Fahrrad

Das Gebiet von Jæren ist relativ flach und daher ideal für Fahrradtouren. Norway Bike Rental verleiht Renn- und Tourenräder, Paa Hjul einfachere Stadträder für kürzere Touren, Jærruta E-Bikes. Über die Reisepauschalen von Jærruta können zusätzlich auch Unterkunft, Verpflegung sowie Reiseführer gebucht werden.

Egal für welche Pauschale du dich entscheidest – das einzigartige Licht und die Landschaft mit Aussicht auf die Nordsee werden garantiert für eine Reihe von unvergesslichen Eindrücken sorgen.

Eine kleine Radtour gefällig?

Hier findest du einige Vorschläge über passende Fahrradstrecken:

Ab Stavanger Zentrum

Ab Clarion Hotel Air, Sola

Ab Egersund Zentrum

Ein E-Auto mieten?

Kein Problem. Immer mehr Autovermietungen stellen ihren Kunden Elektro- oder Hybridautos zur Verfügung. Suche bei Avis nach Elektro- oder Hybridautos oder teste die Green Collection von Hertz. Über Etours Ryfylke kann man das beliebte und lustige Renault Twizy-Auto mieten, das zu 100% elektrisch ist.

Müde Füße? Miete ein E-Auto!

Bus und Zug

Die Jæren-Bahn fährt von Stavanger nach Egersund mit Stopps entlang der Küste von Jæren. Bringt dich der Zug nicht genau da hin, wo du willst, solltest du bei Kolumbus‘ Reiseplaner prüfen, ob es eine passende Buslinie gibt. Kolumbus ist für den Bus- und Schnellbootverkehr in der Region verantwortlich und bemüht sich zudem um passende Verbindungen und Übergänge zwischen Bussen und Booten zu Zügen, Fahrrädern und Carsharing zu schaffen – um Pkws soweit wie nur möglich überflüssig zu machen. Informationen über City-Bikes oder Carsharing-Dienste findest du hier.

Umweltfreundliches Fjord-Sightseeing

MS Rygerelektra ist der schnellste Elektrokatamaran der Welt. Das Boot gehört der Reederei Rødne Fjord Cruise und bringt dich schnell, sicher und umweltfreundlich in den Lysefjord und zurück nach Stavanger.

Internationaler Flughafen, der an die Umwelt denkt

Als erster Flughafen in Skandinavien stellt der Flughafen Stavanger/Sola seinen eigenen Honig her. Seit 2014 produziert der Flughafen Honig, der direkt am Flughafen verkauft wird. Bienenstöcke stehen neben der Landebahn und Tausende von Bienen starten und landen hier auf der Suche nach Nektar aus Blumen in der Umgebung. Lese mehr über die Hintergründe der Honigproduktion am Flughafen.

Honigproduktion am Flughafen|© Avinor

Wähle Norwegen das ganze Jahr über, nicht nur im Sommer!


Ganzjähriger Tourismus trägt zur Rentabilität und nachhaltigen Entwicklung eines Reiseziels bei. Im Herbst, Winter oder Frühling ist es bei uns meist ebenso schön. Entscheidest du dich für Reisen außerhalb der Hauptsaison, trägst du maßgeblich dazu bei, dass Aktivitätsveranstalter, Unterkünfte und Restaurants rentabel und nachhaltig betrieben werden können.

Wanderungen in der Natur sind das ganze Jahr über möglich. Wir empfehlen jedoch, im Zweifel einen geführte Tour zu buchen. Reisen außerhalb der Saison tragen außerdem dazu bei, das Reiseziel während der Hauptsaison zu entlasten.

Sieh hier, wie schön es bei uns in der dunklen Jahreszeit sein kann!

>> It´s waterful!

Bleibe solange du willst!

Bedenke bereits bei deiner Reiseplanung, dass es umwelttechnisch sinnvoller ist, mehrere Tage an einem Ort zu bleiben, anstatt jede Nacht in einem neuen Hotel zu übernachten. Einmal unterwegs, versuche, so umweltfreundlich wie möglich zu reisen. Und wenn du erst einmal hier bist, solltest du lange genug bleiben, um ausreichend Zeit für alle wunderbaren Erlebnisse zu haben, die hier auf dich warten. Die Auswahl ist groß genug! Unterstütze die lokale Geschäftswelt, gehe essen und kaufe lokale Produkte und Souvenirs.

Norwegische Marken wie zum Beispiel Oleana produzieren nachhaltig und legen großen Wert auf ökologisch unbedenkliche Rohstoffe. Oleana möchte unter anderem zu einem Lebensstil inspirieren, bei dem man weniger Dinge mit besserer Qualität kauft.

Einige unserer lokalen Lieblingsläden

Trage dazu bei, die norwegische Natur zu erhalten!

Das Jedermannsrecht (Allemansretten) stellt das Fundament aller Freizeitmöglichkein im Freien dar. Um diese wertvolle Recht zu bewahren, beinhaltet es auch gewisse Pflichten. Deshalb ist es wichtig, dass du als Besucher über diese Verpflichtungen informiert bist und diese einhältst. Hier kannst du mehr darüber lesen.

Zu den wichtigsten Dingen, die du beachten solltest, zählt, dass du die Tierwelt nicht stören und keinen Müll zurücklassen darfst. Streng dich gerne ein bisschen extra an und sammle allen Müll, den du siehst ein und wirf ihn in die nächste Mülltonne. Es gibt auch regelmäßige Aufräum-Aktionen, an denen man teilnehmen kann, wie beispielsweise „Ryddeaksjon jærkysten“, eine großartige Maßnahme des Jæren Friluftsråd, um unsere Küsten und Strände sauber zu halten. Auch Ryfylke Friluftsråd organisiert regelmäßig Aufräum-Tage. Erfahre mehr darüber, wie du daran teilnehmen kannst.